FJORD CLUB MITGLIED

Überfahrt nach Norwegen

ab 73 €pro Paket

KEIN MITGLIED
ab 28 €
Entdecken Sie die norwegische Riviera

Entdecken Sie die norwegische Riviera

Text: Anne Bloksgaard Nielsen Veröffentlicht 15.02.2022

Südnorwegen ist von einer Reihe charmanter Küstenstädte mit charakteristischen weißen Holzhäusern und einem beeindruckenden Archipel mit einladenden Inseln geprägt, die mit sommerlichen Abenteuern locken. Verständlicherweise wird es auch als norwegische Riviera bezeichnet. Seit einigen Jahren ist diese Gegend eines der beliebtesten Reiseziele der Norweger, aber erst seit kurzem entdecken auch internationale Touristen den Charme Südnorwegens.

Kilometerlange schöne Sandstrände

Der südliche Teil Norwegens verfügt über zahlreiche herrliche Sandstrände, an denen Sie ein erfrischendes Bad in einer Umgebung nehmen können, die ganz anders ist als die, die wir von der dänischen Westküste oder den Stränden der Nordsee kennen. So liegt beispielsweise einer der berühmtesten und beliebtesten Strände Norwegens, Sjøsanden, in der Nähe von Mandal an Norwegens Südspitze. In der Nähe von Kristiansand finden Sie den kinderfreundlichen Strand Hamresanden, der 3 km lang ist.

Die weißen Küstenstädte

Von Risør zwischen Langesund und Kristiansand an der Ostküste bis Flekkefjord im Südwesten liegt eine Reihe kleiner idyllischer Küstenstädte, die sich durch zahlreiche weiße Holzhäuser auszeichnen und oft mit bunten Blumen verziert sind, die sich in Balkonkästen oder entlang kunstvoll gestalteter Lattenzäune befinden.Die Häuser verleihen den kleinen Städtchen einen ganz besonderen Charme und laden zum gemütlichen Bummeln ein, um einmal abzuschalten und den Urlaub in vollen Zügen zu genießen.

Außergewöhnlicher Archipel

Die Landschaft entlang der südnorwegischen Küste ist in der Tat etwas ganz Besonderes. Die vielen kleinen Inseln und Schären eignen sich ideal für Angelausflüge, zum Schwimmen, zum Bootfahren, für Kanu-, Kajak- und Stand-up-Paddle-Touren, zum Wandern und Radfahren mit Blick auf spektakuläre Landschaften.

Am besten erleben Sie Ihre Abenteuer im Archipel vom Wasser aus. Bei Blindleia – einem der schönsten Küstenabschnitte Norwegens zwischen Lillesand und Kristiansand – werden Bootstouren mit dem Ausflugsdampfer M/B Øya angeboten. Die Fahrt führt Sie durch die atemberaubende südnorwegische Schärenlandschaft mit zahlreichen kleinen Inseln, abgelegenen Bauernhöfen, wunderschönen Inselgruppen und schroffen Klippen.

Das Juwel der Küste: Kristiansand

Kristiansand ist ein absolutes Juwel an der Küste. Es wird oft als die „Kinderstadt“ bezeichnet, bietet aber auch viele Aktivitäten für den Rest der Familie. Entspannen Sie sich beispielsweise am von Palmen umgebenen weißen Sandstrand von Bystranden oder in der beeindruckenden Naturkulisse von Ravnedalen, die auch fesselnde Sommerkonzerte bietet.

Natürlich verfügt Kristiansand auch über einen historischen Stadtkern, der von den traditionellen weißen Holzhäusern geprägt ist, bekannt als Posebyen. Er ist über 300 Jahre alt und stellt die längste zusammenhängende Reihe von Holzhäusern in Nordeuropa dar.