FJORD CLUB MITGLIED

Schiff nach Norwegen

ab €73pro Paket

KEIN MITGLIED
ab €28

Lysefjord und Preikestolen – einzigartige Naturschätze in der Nähe von Dänemark

Text: Anne Bloksgaard Nielsen Veröffentlicht 15.02.2021

Ganz in der Nähe von Stavanger und damit auch nur wenige Stunden von Dänemark entfernt befindet sich einer der schönsten Fjorde Norwegens: der Lysefjord. Dieser ca. 42 km lange und 500 Meter tiefe Fjord ist der Inbegriff dessen, was Fjordnorwegen zu bieten hat.

Es gibt viele Möglichkeiten, dieses beeindruckende Gebiet zu erkunden, aber eine Fahrt mit dem Ausflugsschiff oder einer der lokalen Fähren gehört ganz unzweifelhaft zu den schönsten Varianten. Entdecken Sie den Fjord von der Wasserseite aus! Lehnen Sie sich zurück, genießen Sie den Anblick des blaugrünen Wassers, das sich zwischen den steilen Felswänden hindurch zwängt, und lassen Sie sich von einigen der Höhepunkte dieser Gegend bezaubern: den Felsformationen Preikestolen und Kjerag und dem hübschen Wasserfall Hengjanefossen, der sich aus 400 Metern Höhe über die Felswand in den Fjord ergießt.


Wenn Sie die lokale Fähre von Lauvvik nehmen, endet Ihre Fahrt ganz im Landesinneren am Ausgangspunkt des Fjords, in der Nähe des kleinen Dorfes Lysebotn, das einstmals nur vom Wasser aus zugänglich war. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihr Auto auf der Fähre befördern zu lassen und über die Berge zurückzufahren. In diesem Fall erwartet Sie eine schöne Küstenstraße, die sich von Lysebotn aus die Felswand emporwindet und Ihnen mit ihren Haarnadelkurven einen prachtvollen Blick über den Fjord beschert. Wer von dem herrlichen Anblick des Lysefjords gar nicht genug bekommen kann, hat aber selbstverständlich auch die Möglichkeit, für den Rückweg wieder auf die Fähre zurückzugreifen.


Preikestolen – einer der schönsten Orte der Wel

Preikestolen
Foto: Popova / GettyImages


Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten am Lysefjord – und eine der meistbesuchten in Norwegen – ist ohne Zweifel die spektakuläre Felsformation des Preikestolen (Felskanzel). Diese 604 Meter hohe Klippe erhebt sich nahezu senkrecht aus dem Wasser des Fjords und endet in einem rechteckigen, flachen Plateau. Jedes Jahr besuchen bis zu 250.000 Touristen den Preikestolen, um einen Panoramablick über Fjord und Felsen zu genießen, der den meisten schlicht den Atem raubt. Schließlich steht dieser Berg nicht ohne Grund in der Lonely-Planet-Liste der zehn außergewöhnlichsten, schönsten Plätze der Welt!

Preikestolen


Die Wanderung auf den Preikestolen nimmt pro Richtung ungefähr zwei Stunden in Anspruch und bietet hervorragende Stellen für ein kräftiges Picknick in der norwegischen Natur, bevor Sie schließlich den Gipfel erreichen und auf die beeindruckende, natürliche Aussichtsplattform hinaustreten, die Ihnen einen der schönsten Blicke Norwegens präsentieren wird.


Kjerag – der Lysefjord aus der Vogelperspektive

Kjeragbolten
Foto: Pawel Gaul / GettyImages.


Erfahrenen Wanderern bietet der Lysefjord auch noch ein weiteres großartiges Naturerlebnis: Kjerag, den höchsten Berg am Fjord, der mit seinen 1.084 Metern einen fantastischen Blick hinab auf den Lysefjord gewährt. Für die ganz Abenteuerlustigen besteht der Höhepunkt der Wanderung auf den Kjerag darin, ein Foto von sich selbst auf dem berühmten Kjeragbolten zu schießen – einem enormen Feldstein, der in einer Höhe von 1.000 Metern über dem Fjord zwischen zwei Klippen eingeklemmt ist.


Die Wanderung zum Kjerag dauert ca. drei Stunden und ist anstrengender und fordernder als die Tour zum Preikestolen. Die Aussicht vom Gipfel macht allerdings jede Mühe wett!


Begeben Sie sich im Landa Park auf eine Zeitreise


Ganz in der Nähe des Lysefjords erwartet Sie ein einzigartiges Erlebnis ganz anderer Art: eine Zeitreise im prähistorischen Dorf Landa Park. Hier hat man Spuren von mehr als 250 Häusern aus der Bronze- und Eisenzeit gefunden und die meisten so wieder aufgebaut, wie sie wohl vor mehr als 3.000 Jahren ausgesehen haben. Kinder und Erwachsene können sich in dieser Siedlung spannenden Aktivitäten aus der Bronze- und Wikingerzeit widmen, wie etwa dem Schießen mit Pfeil und Bogen, dem Backen und Kochen, handwerklichen und kunsthandwerklichen Arbeiten und Exkursionen zu Pferd. Um Ihre Zeitreise perfekt abzurunden, empfiehlt es sich, im Bronzezeithaus zu übernachten und inmitten der Geschichte wieder aufzuwachen!