FJORD CLUB MITGLIED

Überfahrt nach Norwegen

ab 73 €pro Paket

KEIN MITGLIED
ab 28 €
Renndølsetra - eine versteckte Perle Norwegens

Renndølsetra - eine versteckte Perle Norwegens

Text: Anne Bloksgaard Nielsen Veröffentlicht 20.03.2020

Wer sich im Urlaub nach Ruhe und Erholung sehnt, dann ist der Gutshof Renndølsetra in Norwegens schönstem Tal, Innerdalen, das ideale Reiseziel. Hier wird Landwirtschaft betrieben wie noch vor 300 Jahren, als der Gutshof gegründet wurde - Hand in Hand mit der Natur und ohne moderne Technik.

Träum dich hinein in ein üppiges Tal, wo Ziegen und Kühe friedlich auf den hügeligen Wiesen grasen und Kinder vergnügt im plätschernden Bach am Fuße eines spitzen Berges baden. Wo Fische sich im klaren Wasser eines Bergsees scharen und man aus dem Wald, die Auerhähne schreien hört, nur wenige Schritte von der urigen Holzhütte mit dem Grasdach, in der du übernachtet hast.
Zu schön um wahr zu sein?

Genau das kann die Kulisse für deinen nächsten Familienurlaub in Norwegen sein, wenn du den Gutshof Renndølsetra besuchst. Hier gibt es fast keinen Autoverkehr - die einzigen Autos, die hier fahren dürfen, sind die Lieferanten des Hofes. Hier folgt das Leben dem Rhythmus der Natur. Ein Aufenthalt auf dem alten Landgut fühlt sich an wie eine Zeitreise zurück in das entschleunigte Leben von damals - hier, mitten in der wundervollen Natur, weit weg vom stressigen Alltag und Terminen, kommt man wirklich zur Ruhe und erfährt, was Erholung bedeutet.

Übernachten Mitten in der Natur

Das einzigartige Innerdalen Tal ist Norwegens erstes Naturschutzgebiet. Familie Opdøl betreibt dort seit 1740 Landwirtschaft und der Großvater der Familie, der Renndølsetra heute betreibt, kämpfte in den 1960er Jahren dagegen, dass die Flüsse für Wasserkraft und Industrie genutzt werden dürfen. Im Jahre 1967 gelang es ihm, dass die Gegend geschützt wurde, und die Familie hat seither den traditionellen Gutsbetrieb aufrechterhalten, der jetzt auch für Touristen zugänglich ist.

Wer in dieser naturschönen Gegend Urlaub machen möchte, der kann entweder auf dem Gutshof mit 20 Betten übernachten, oder in einer der Hütten vom Norwegischen Tourismusverband ein Stück weiter taleinwärts. Wenn Ihr im Landgut übernachten, werdet ihr begrüßt mit traditionellem Essen, dem Duft des gemütlichen Holzofens, auf dem die Mahlzeiten zubereitet werden, mit einem Platz an der langen Holztafel und einem Bett in den entzückenden Schlafzimmern im aus Holzbalken gebauten Haupthaus.
Im Sommer gibt es Kühe und Ziegen auf dem Hof, die traditionell genutzt werden. Als übernachtende Gäste dürft ihr gerne beim Melken helfen. Die gewonnene Milch wird daraufhin genutzt um Butter und Sahne herzustellen - natürlich alles von Hand!

Ihr könnt euch die Zeit mit gemütlichen Wandertouren in dem abenteuerlichen Tal vertreiben, während ihr die Aussicht auf den Berg Dalatårnet (1.394 Meter hoch) und die vielen Wasserfälle genießt, die den geschmolzenen Schnee aus den Bergen hinunter in die Seen und Flüsse im Tal bringt, wo man baden und angeln kann. Auf dem Weg begegnet ihr vielleicht auch einige der Hoftiere, die sich manchmal sogar streicheln lassen.

Man kann ebenfalls eine geführte Wander- und Klettertour auf den Berg buchen, wo ihr die atemberaubende Aussicht über das idyllische Tal und die umliegenden Berge bewundern könnt.

Tagesausflug oder längerer Aufenthalt

Entscheidet selbst, ob ihr euren ganzen Urlaub im Innerdalen verbringen , oder das Tal lieber auf einem Tagesausflug besuchen möchtet, auf dem ihr durch die prächtige Gegend wandern und dann zu Kaffee und Kuchen auf dem Landgut einkehren möchtet. Das Tal ist einzigartig und wunderschön zu jeder Jahreszeit - besuchen Sie Renndølsetra im Frühling, wenn alles grünt und blüht, lasst euch erfrischen mit einem Sprung in den klaren See oder Fluss an langen Sommertagen oder erfreut euch an den goldenen Farben, wenn der Herbst im Tag Einzug hält. In jedem Fall kommt ihr nach Hause mit jeder Menge toller Erinnerungen an unzählige fantastische Naturerlebnisse.