Schiff nach Norwegen

Telemark - Die Wiege des Skilaufens

Anne Bloksgaard Nielsen
08.06.2021

Die schöne und abwechslungsreiche Landschaft der Telemark ist wie Geschaffen für den Skisport und grenzenlosen Spaß im Schnee mit der ganzen Familie - mit oder Ski.

Telemark SuperSki

Norwegens größtes Skigebiet - 8 Skigebiete mit gemeinsamer Liftkarte

Telemark SuperSki ist eine Zusammenarbeit von acht Skigebieten in der Telemark, mit der Sie mehr als nur ein Skigebiet erleben können im Zeitraum, in der die Liftkarte gültig ist. Haben Sie eine Wochenend-Liftkarte, können Sie zum Beispiel an einem Tag in Rauland und am nächsten in Gaustablikk die Pisten heruntersausen - ganz, wie es Ihnen gefällt.

Die Telemark im Winter

  • 123 Pisten und 54 Lifte
  • Früher Saisonstart und stabile Schneeverhältnisse
  • Die meisten alpinen Pistenkilometer
  • Norwegens größte Schlittenanlage
  • Norwegens bester Geländepark
  • Norwegens beste Off-Pisten-Gegend mit Lift
  • 460 Kilometer Langlauf
  • Das umfangreichste Angebot für Familien

Telemark - das am leichtesten zugängliche Skigebiet Norwegens

Rjukan und Gaustablikk

Rjukan liegt in der imposanten Bergregion der nördlichen Telemark. Nur 2,5 Autostunden von Oslo liegt Norwegens sechtsgrößtes Skigebiet in Gaustablikk, über dem der höchste Berg der Telemark, der Gaustatoppen ragt.

In Rjukan und Gaustablikk werden außer Skilaufen auch viele andere Winteraktivitäten angeboten, zum Beispiel Eisklettern, Skisegeln, Eisfischen oder Schneeschuhwanderungen. Unter erfahrenen Skiläufern ist das Fahren abseits der Pisten auf dem Gaustatoppen sehr beliebt - Sie können die Gaustabanen im Inneren des Berges bis nach oben zum Gipfel nehmen. Rjukan liegt am Rande des wunderschönen Nationalparks Hardangervidda.

Vrådal

Alpiner Skilauf und Snowboarden machen besonders viel Spaß im Vrådal Panorama Skicenter , einem der größten Skigebiete der Telemark, wo Sie auch auf den vielen Bergen und in den Wäldern rund um Vrådal langlaufen können. Hier gibt es 5 Lifte und 15 Pisten und ein 8er-Sessellift sorgt dafür, dass man nicht Schlange stehen muss. An Aktivitäten abseits der Piste kann man Schlittenfahren, Reiten und Schneeschuhwanderungen nennen.

Rauland und Haukeli

Rauland und Haukeli gehören zu den besten Orten in Norwegen zum Langlaufen, mit über 200 Kilometern präparierten Loipen. Die Skisaison dauert normalerweise von Dezember bis April. Durch die gute Kombination von alpinen Pisten und den vielen Langlaufloipen, ist Rauland seit geraumer Zeit ein beliebtes Ziel für die ganze Familie.

Rauland ist das größte alpine Skigebiet der Telemark und besteht aus den drei Skigebieten Vierli Skisenter, Rauland Skisenter und Raulandsfjell Alpinsenter. Alternativen zum Skifahren sind unter anderem Schneescooter-Safaris, Snow Rafting, Reiten, Schnee-Kiten, Hundeschlittenfahrten und Eisfischen. Wenn Sie die schöne Umgebung einfach zum Entspannen nutzen möchten, können Sie im Rauland Høgfjellshotell einchecken.

Lifjell

Lifjell ist Norwegens südlichstes Bergplateau, direkt im Herzen der Telemark und nur einen Katzensprung von der Fähre nach Dänemark entfernt. Die Gebirgslandschaft hat über 20 Gipfel über 1.110 Metern. Es gibt sowohl alpine Pisten, als auch Off-Pisten im Lifjell Skisenter. Außerdem gibt es einen Bereich mit Kinderpisten für Ski- und Snowboardanfänger, sowie einfache Langlaufloipen.

Morgedal

Morgedal gilt als die "Wiege des Skisports". In Morgedal hat Sondre Norheim Skier entwickelt, mit denen er wenden und Kurven fahren konnte und die eine Bindung besaßen. Seine alte Hütte kann heute noch besucht werden. In Morendal finden Sie auch Norsk Skieventyr, ein Museum, das die Entwicklung von Ski und dem Skisport im Wandel der Zeit zeigt.