Gå til hovedinnhold Til toppen

Bestens vorbereitet

Geschlossene Grenzen, geplatze Ferieträume und eine lange Zeit mit Lockdown - hinter uns liegen einige düstere Monate. Aber bei Fjord Line kehrt der Optimismus zurück und die Motivation war nie größer - auf der MS Bergensfjord sprudelt es vor Aktivität, Tatendrang und Lebensfreude. 

An Bord der MS Bergensfjord, die im Augenblick im Hafen von Hirtshals liegt, sind die Vorbereitungen für den Empfang der ersten Gäste im vollen Gange.
Putzen, streichen, kleine Reparaturen ausführen und allem voran üben, trainieren und neues lernen – einige hundert Fjord Line Mitarbeiter sind mit vollem Einsatz dabei, sich auf die bevorstehende Saison vorzubereiten. Selbstverständlich ist ein frischer negativer COVID-19-Test eine unabdingbare Voraussetzung für jeden an Bord.

Speisen an Bord: ein Qualitätssprung

Auf der Backbordseite auf Deck 7 liegt das, was viele als das Herz des Schiffes bezeichnen würden: die Kombüse. Hier werden alle leckeren Speisen und die ausgefallensten Gerichte gezaubert. An der Spitze des fleißigen Küchenteams stehen die beiden Küchenchefs Thoms Verlin Pedersen und Michael Christoffer Ek.

Mange kokker, lite søl: Mikael Christoffer Ek (til høyre) og hans folk i byssa. Foto: Fjord Line
Ein eingespieltes Team: Michael Christoffer Ek (rechts) und sein Küchenteam in der Kombüse. Foto: Fjord Line

– Im Laufe der Pandemie war ich an Bord eine Art «One man army» . Es ist fantastisch, endlich wieder Gesellschaft in der Kombüse zu haben und die lebendige Atmosphäre zu spüren, verrät Verlin Pedersen.

Hinter ihm steht ein Team von rund 40 Köchen, einigen Bäckern, mehreren Küchenhelfern und dem Hotelmanager Anders Olsson die alle dazu beitragen, das neue und markant verbesserte Buffetkonzept von Fjord Line fertigzustellen.  Beinahe euphorisch erzählt Michael Christoffer Ek:

– Regional, frisch und mit vielen neuen und aufregenden Geschmackserlebnissen. Wir bekommen das mit Abstand beste Buffet des gesamten Skagerraks und auch das Restaurant Grieg wird in ganz neue Sphären geführt. Und auch die Cafeteria erhält einen ganz anderen Inhalt und Ausdruck als zuvor, verrät der Koch, der unter anderem Teile seines Koch-Repertoires im Mittleren Osten gelernt hat.

Service mit Wow-Faktor

In der Reisebranche kann man ohne guten Service nicht überleben. Dessen ist sich Fjord Line bewusst, allen voran HR-Chefin Hanne Buje Jensen. Aus diesem Grund hat sie ein umfassendes Servicetraining für sowohl neue als auch erfahrene Mitarbeiter in Bewegung gesetzt.

– Wir haben die Zeit im Lockdown äußerst effektiv genutzt und heben den Service an Bord nun auf ein historisch hohes Niveau. Nicht nur all diejenigen, die direkt mit den Gästen an Bord zu tun haben, sind gefordert. Absolut jeder an Bord gibt sein Bestes. Darin liegt unsere Kultur. Wenn wir sagen, dass wir Gästen Reisefreude vermitteln möchten, ist das nicht etwas, was dahingesagt wird. Wir nehmen es wirklich ernst. Daher ist es wichtig, dass unsere Gäste im Mittelpunkt stehen, egal ob man als Rezeptionist, Barkeeper, Elektriker oder Matrose arbeitet, verrät Buje Jensen.

Sie beschreibt drei Arten von Service: standard, gut und “wow”.

Die HR-Chefin betont, dass der Service bei Fjord Line immer auf dem höchsten Level liegen muss – dem WOW-Level! 

Gjestefokus. Nok en gruppe Fjord Linere får en teoretisk gjennomgang av hvordan man skal oppnå den maksimale service. Foto: Fjord Line
Der Gast im Mittelpunkt. Eine der vielen Gruppen von Fjord Line Mitarbeitern lauscht gespannt einem theoretischen Vortrag darüber, wie man die maximale Serviceleistung erreicht.  Foto: Fjord Line

 

Buje Jensen und ihre Kollegen haben aktuell alle Hand voll zu tun, die über 300 Mitarbeiter durch ein durchdachtes Trainingskonzept zu führen. Dabei geht es nicht nur um Service und Gastronomie – auch die Hygiene- und Reinigungsprozesse an Bord werden gründlich überarbeitet, selbstverständlich auch im Hinblick auf den Infektionsschutz.

Glückliche Familie mit neuen Mitgliedern

Viele, die beruflich zur See fahren, sagen, dass sie zwei Familien haben: die Familie zu Hause und die Familie an Bord, draußen auf den Wellen. Dass dies der Wahrheit entspricht, macht sich auf den Korridoren, am Kai, an Deck, in der Kombüse, im Restaurant und in der Bar bemerkbar. Diejenigen, die schon länger dabei sind, freuen sich euphorisch über das lang ersehnte Wiedersehen mit ihren Kollegen und die vertraute Stimmung an Bord.

Mathilde Pedersen ist froh, endlich wieder ihre Kollegen zu sehen, die sie so lange vermisst hat.

– Es ist einfach wunderbar, meine zweite Familie wiederzusehen, endlich wieder anpacken zu können. Außerdem haben wir viele neue Kollegen dazubekommen, sagt die Supervisorin, welche normalerweise auf der MS Stavangerfjord unterwegs ist.

Erfaren og førstereis. Mathilde Pedersen (til venstre) har vært en del av Fjord Line-familien i flere år, mens Mille Lønberg Pedersen er helt ny. Foto: Fjord Line
Erfahren und Neueinsteiger. Mathilde Pedersen (links) ist seit mehreren Jahren ein Teil der Fjord Line-Familie, während Mille Lønberg Pedersen neu dabei ist. Foto: Fjord Line

Ein ganz neues Gesicht im Fjord Line Universum ist Mille Lønberg Pedersen. Sie bekommt Training im Service-, Infektionsschutz-, und Reinigungsbereich und lernt die Abläufe an Bord kennen – und dabei trifft sie gleich zum ersten Mal auf ihre neue «Familie». Sie ist überglücklich darüber, einen festen Job bei Fjord Line ergattert zu haben und sehr gespannt, alles und alle kennenzulernen.

–  Ich hatte ein riesen Glück und freue mich wahnsinnig darüber, einen Job in einem so großen und soliden Unternehmen wie Fjord Line bekommen zu haben. Das ist wirklich spannend und ich freue mich schon riesig darauf, loslegen zu dürfen, wenn es raus auf’s Meer geht, sagt sie.

Was genau ihre Aufgaben an Bord sein werden und auf welchem Schiff sie arbeiten wird, weiß Sie zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht sicher.

Ein ordentliches Make-Over

Miljøvennlig. Fjord Lines MS Bergensfjord og MS Stavangerfjord, som seiler på ruten Bergen, Stavanger, Langesund, Hirtshals, er av reisemarkedets mest miljøvennlige alternativ. Foto: Fjord Line
Umweltfreundlich. Fjord Lines MS Bergensfjord und MS Stavangerfjord, welche auf der Strecke Bergen, Stavanger, Langesund, Hirtshals, unterwegs sind, gelten als die umweltfreundlichsten Reisealternativen auf dem Markt. Foto: Fjord Line

Wenn die MS Bergensfjord und die anderen Schiffe endlich wieder mit voller Power und vielen frohen Gästen an Bord fahren dürfen, sollen sie sich natürlich von ihrer besten Seite zeigen. Daher wird an allen Stellen geputzt, poliert und neu gestrichen. Die Schiffsflanke wird gestrichen, das Autodeck erstrahlt in neuem Glanz und alle Oberflächen bekommen eine wohlverdiente Überholung. Die Schornsteine auf der MS Stavangerfjord sind bereits von rot auf grün umgestrichen und haben die Aufschrift «We are green» erhalten um darauf aufmerksam zu machen, dass das Schidd als eines der ersten Kreuzfahrtschiffe der Welt ausschließlich mit umweltschonendem Flüssigerdgas (LNG) betrieben wird.

In diesen Tagen bekommt auch ihr Schwesterschiff, die MS Bergensfjord leuchtende grüne Schornsteine.

Sobald es die Reisebeschränkungen zulassen, freuen wir uns darauf, wenn Sie an Bord Platz nehmen und sich selbst davon überzeugen, ob Mathilde, Mille, Thomas und Michael Christoffer Ihnen eben diesen Wow-Faktor geben, den wir versprechen.

Die Vorfreude steigt. 😁

Skinnende. Bildekk på MS Bergensfjord er skinnende nymalt og alt er klart til å ta i mot kjøretøy i alle varianter. Foto: Fjord Line
Strahlend neu. Das Autodeck auf der MS Bergensfjord ist frisch gestrichen und bereit, Fahrzeuge in allen Größen und Formen willkommen zu heißen. Foto: Fjord Line