Gå til hovedinnhold Til toppen

Umweltfreundliches Erdgas

Fjord Line ist stolz darauf, dass die Schwesterschiffe MS Stavangerfjord und MS Bergensfjord die ersten und größten Kreuzfahrt-Fähren der Welt sind, die ausschließlich mit umweltfreundlichem Erdgas fahren.

Unsere Schwesterschiffe MS Bergensfjord und MS Stavangerfjord werden mit umweltfreundlichem LNG (Flüssigerdgas) betrieben. Diese innovative Technologie bringt erhebliche Vorteile für die Umwelt mit sich. Die Abgase der an Bord befindlichen LNG-Motoren sind völlig frei von Schwefel und Ruß und emittieren daher keinen sichtbaren Rauch. Die CO2-Emissionen sind um 20-25 % niedriger als bei Dieselmotoren, und die Emissionen von Stickoxiden (NOx) werden sogar um 92 % reduziert.

Außerdem verursacht diese umweltfreundliche Technologie deutlich weniger Lärm als große Dieselmotoren. Davon profitieren sowohl die Umwelt als auch unsere Ohren.

Mit dieser neuen und umweltfreundlichen Technologie haben sich die Schwesterschiffe 2015 den höchsten ESI (Environmental Ship Index) gesichert. Ein Erfolg, der in einem Wettbewerb mit etwa 3.200 anderen Schiffen errungen wurde. Im Juni 2013 wurde Fjord Line mit einem Preis für Energieeffizienz ausgezeichnet. Und darauf sind wir ausgesprochen stolz.

An vorderster Front, dank eigener moderner LNG-Anlage

Natürlich möchten wir auch zukünftigen Emissionsvorschriften immer einen Schritt voraus sein. Dies ist einer der Gründe, warum wir im März 2015 eine der modernsten Treibstoffanlagen der Welt in Betrieb genommen haben, die sich im Hafen Risavika bei Stavanger befindet. Das System beinhaltet eine 650 m lange, unterirdische Pipeline, die den umweltfreundlichen Treibstoff Flüssigerdgas vom Werk über das Terminal von Risavika zu den Schiffen transportiert. Tatsächlich ist Fjord Line europaweit das erste Fährunternehmen, das seine Schiffe auf diese Weise mit LNG versorgt.

Eigenes Kraftwerk an Bord

Die Schwesterschiffe produzieren ihren eigenen Strom, indem sie die Abwärme der Abgase in aus Dampf erzeugte Energie umwandeln. Auf diese Weise decken die MS Bergensfjord und die MS Stavangerfjord den Strombedarf für Kabinen und öffentliche Bereiche – mit Energie, die kaum eine bessere CO2-Bilanz haben könnte!

Die größten Umweltnutzen von LNG im Vergleich zu Schweröl sind:

  • eine Reduzierung der Stickoxidemissionen um 92 %
  • eine Reduzierung des Treibhausgasausstoßes um 23 %
  • eine Reduzierung der Schwefelemissionen um 100 %
  • eine Reduzierung der Partikelemissionen um 98 %