Über Fjord Line

Über Fjord Line

Fjord Line ist eine moderne, kundenfreundliche Reederei, die eine sichere und angenehme Beförderung von Mitteleuropa nach Norwegen anbietet. Die Reederei wächst beständig in Folge neuer Tonnage und des vergrößerten Angebotes für Passagiere und Gütertransport.

Über den Passagiertransport hinaus hat Fjord Line große Kapazitäten für Frachten aller Art an Nutzfahrzeugen und Gütern, die von Fjord Lines Cargo-Abteilungen in Norwegen und Dänemark betreut werden.

Fjord Line wurde 1993 gegründet und beschäftigt heute ca. 600 Mitarbeiter, von denen 170 in den Landesorganisationen in Bergen, Stavanger, Egersund, Langesund, Kristiansand und Hirtshals arbeiten, und 430 Mitarbeiter auf See auf Jahresbasis. In der Sommersaison sind zusätzlich um die 150 Mitarbeiter notwendig.

Fjord Line hat Anleihen an der Börse in Oslo notiert. Rickard Ternblom ist seit 2015 der geschäftsführende Direktor von Fjord Line.

 

Die Flotte von Fjord Line

Fjord Line stellte im Juli 2013 die erste von zwei neuen und umweltfreundlichen Kreuzfahrt-Fähren, die MS "Stavangerfjord", in Dienst, während die MS "Bergensfjord" im März 2014 ihre Dienste aufnahm. Beide werden mit flüssigem Erdgas (LNG) betrieben. Die Schiffe bedienen die Routen zwischen Hirtshals und Stavanger/Bergen sowie zwischen Hirtshals und Langesund täglich und das ganze Jahr über.

Am 20. Juni 2014 eröffnete Fjord Line eine neue Route zwischen Strömstad (Schweden) und Sandefjord (Norwegen). Die MS "Oslofjord" wurde modernisiert und fährt täglich das ganze Jahr zwei Rundtouren.

In der Sommersaison betreibt Fjord Line auch die HSC "Fjord Cat" auf der Expresslinie zwischen Hirtshals und Kristiansand.

 

LNG – der saubere Antrieb

Die MS "Bergensfjord" und die MS "Stavangerfjord" sind die ersten und zwei der größten Kreuzfahrt-Fahren der Welt mit „single fuelled LNG engines“. Das heißt, beide Schiffe werden ausschließlich mit Flüssiggas (LNG – Liquefied Natural Gas) betrieben. Ob auf See, entlang der Küste oder in den vier Zielhafen: überall profitieren Mensch und Natur von den umweltfreundlichen Antrieben unserer Fahren – ganz unmittelbar und vor allem auch auf lange Sicht. Unsere Umwelt-Initiative hat wesentlich dazu beigetragen, dass Fjord Line bei der Erfüllung der neuen, strengeren Emissionsvorschriften für die Seefahrt an der Spitze liegt.

  • 92%ige Reduktion an Stickstoff (NOx)
  • 23%ige Reduktion an Treibhausgasemissionen
  • 100%ige Reduktion des Schwefelgehaltes
  • 98%ige Reduktion der Partikelemissionen

Unsere Geschichte

Die Geschichte von Fjord Line geht bis 1993 zurück. Über die Jahre hinweg hatte die Reederei sowohl gute als auch schwierige Zeiten, jetzt aber fährt sie mit einer modernen Flotte gestärkt in die Zukunft.

Dänemark-Linie, England-Linie und Entwicklung

Fjord Line wurde 1993 gegründet und am 27. Juni des gleichen Jahres wurde die "MS Bergen” zwischen Norwegen und Dänemark auf der Route Bergen-Egersund-Hanstholm in Betrieb genommen. 1998 übernahm Fjord Line die England Linie von der Color Line zusammen mit dem Schiff  “Color Viking”, welches in “MS Jupiter” umbenannt wurde. Die England Linie bediente die Route Bergen-Haugesund-Stavanger-Newcastle. Der Erwerb der England Linie bedeutete, dass Fjord Line der einzige Anbieter eines internationalen Kreuzfahrt- und Frachtverkehrs ab West Norwegen war. Dies trug zu einem starken Wachstum des Unternehmens bei.

Am 03. April 2003 wurde die “MS Fjord Norway” getauft und in Betrieb genommen. Mit einer signifikanten Erhöhung der Kapazität erfuhr Fjord Line in diesem Jahr einen weiteren Anstieg in der Anzahl der Reisenden.

Harter Wettbewerb und neue Eigentümer

Nachdem Fjord Line hervorragendes Wachstum und Rentabilität  erfahren hatte, stand das Unternehmen 2005, aufgrund des hohen Wettbewerbs auf dem Markt, bedeutenden Veränderungen gegenüber. 2006 mussten die England Route und die Schiffe “Jupiter” und “Fjord Norway” verkauft werden. Die Reise zurück von diesem Tiefpunkt begann 2007, als Fjord Line neue Eigentümer bekam. 2008 schlossen sich Fjord Line und Masterferries zusammen und erworben die “HSC Fjord Cat”. Im selben Jahr kehrte die “MS Bergen” zu Fjord Line zurück und wurde in “MS Bergensfjord” umbenannt. Die Stopps in den Häfen Egersund, Haugesund und Hanstholm wurden eingestellt. Fjord Lines Bemühungen in West Norwegen konzentrierten sich auf die Route Bergen-Stavanger-Hirtshals, während die “HSC Fjord Cat” zwischen Kristiansand und Hirtshals verkehrt.

Hier finden Sie weitere Informationen über die Fjord Line Express.

Der Anfang eines neuen Kapitels

Mit den neuen Eigentümern und neuem Management wurden die Verluste in Profit gewandelt. Mit Blick auf die Zukunft hat Fjord Line mit zwei brandneuen und modernen Kreuzfahrt- Fähren eine spannende Reise begonnen. Die erste der beiden Kreuzfahrt-Fähren, die “MS Stavangerfjord”, wurde im Juli 2013 in Dienst gestellt, während die Zweite, die “MS Bergensfjord“ seit März 2014 in Betrieb ist. Mit den zwei neuen Kreuzfahrt-Fähren ist Fjord Line in der Lage, tägliche Abfahrten auf der Route Hirtshals und Stavanger/Bergen anzubieten, zusätzlich zu der komplett neuen Route zwischen Hirtshals und Langesund. Darüber hinaus bedient die “Fjord Line Express“ während der Sommersaison die Strecke zwischen Hirtshals und Kristiansand.

Hier finden Sie weitere Informationen über die MS Stavangerfjord und MS Bergensfjord.

Neue Route zwischen Strömstad und Sandefjord

Wegen der neuen Cruise-Fähren auf den Routen zwischen Hirtshals-Stavanger-Bergen und Hirtshals-Langesund wurde beschlossen, dass die MS Bergensfjord von 1993 auf einer neuen Routen zwischen Strömstad und Sandefjord eingesetzt werden soll. Das Schiff wurde am 20. Juni 2014 unter dem neuen Namen MS Oslofjord in Betrieb genommen.

Um bestens für die neue Route gerüstet zu sein, wurde das Schiff in der STX-Werft in Raumo, Finnland, umgebaut und modernisiert. Die meisten Kabinen wurden zum Vorteil großer Panoramafenster, modernem Design in Top-Qualität, einem großen Tax Free-Shop und einem reichhaltigen Angebot an Cafeterien und Restaurants entfernt. Die Ausarbeitung der neuen Inneneinrichtung wurde von der Firma Falkum-Hansen Design durchgeführt, die auch für die Entwürfe und das Design der neuen Cruise-Fähren MS Stavangerfjord und MS Bergensfjord zuständig waren.

Hier finden Sie weitere Informationen über die MS Oslofjord.

Freie Stellen bei Fjord Line

Vielen Dank für Ihr Interesse.

Bei der Fjord Line GmbH in Deutschland gibt es derzeit keine vakanten Stellen.

Sollten Sie sich für einen Job direkt bei uns an Bord interessieren, möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass es hierfür nötig ist, mindestens eine skandinavische Sprache fließend zu sprechen. In diesem Fall bitten wir Sie, Ihre Bewerbung direkt an unser dänisches Büro in Hirtshals zu richten. Besuchen Sie dazu gerne auch unsere dänische Website. Vielen Dank!

Finanzinformationen

Hier finden Sie die Finanzinformationen über Fjord Line AS, und weitere Informationen für Investoren.


(28.02.17) Fjord Line AS Quartalsbericht

Fjord Line AS Quartalsbericht per 31.12.2016