FJORD CLUB MITGLIED

Überfahrt nach Norwegen

ab 73 €pro Paket

KEIN MITGLIED
ab 28 €
Nationalpark Jotunheimen – grandiose Natur auf dem „Dach Norwegens“

Nationalpark Jotunheimen – grandiose Natur auf dem „Dach Norwegens“

Text: Louise GregersenVeröffentlicht 15.02.2021

Im Nationalpark Jotunheimen erwarten Sie einige der beliebtesten Wanderwege Norwegens, die mit majestätischen Berggipfeln, fruchtbaren Tälern und funkelnden Gletschern aufwarten können – und mit einer spannenden und seltenen Flora und Fauna, die Sie begeistern wird.

Die höchsten Gipfel Norwegens

Jotunheimen, was übersetzt „Heim der Riesen“ bedeutet, ist zu jeder Jahreszeit ein begehrtes Reiseziel. Der Nationalpark bietet eine beeindruckende Landschaft, die von hohen Gipfeln und funkelnden Gletschern geprägt ist – tatsächlich finden sich hier die drei höchsten Berge des Landes. Es ist eine Region, die dazu reizt, sie zu erwandern. Und darum gibt es in Jotunheimen ein ausgedehntes Netz von gekennzeichneten Pfaden, die alle Schwierigkeitsgrade abdecken. Die Möglichkeiten reichen von kurzen Spaziergängen bis hin zu mehrtägigen Hüttenwanderungen, bei denen Sie die faszinierende, gewaltige Gegend auf eigene Faust erkunden können. Auch geführte Wanderungen für die gesamte Familie werden angeboten, wie beispielsweise eine Tour auf den Gipfel des Galdhøpiggen, die sich insbesondere für Familien mit Kindern eignet. Genießen Sie alle gemeinsam das herrliche Erlebnis, auf dem höchsten Gipfel Norwegens zu stehen, während Ihnen die ganze Welt zu Füßen liegt!

Die beliebteste Bergwanderung Norwegens – Besseggen

Die Tour auf den Besseggen, der im Osten des Nationalparks Jotunheimen liegt, ist die am häufigsten unternommene Bergwanderung Norwegens. Um die 30.000 Menschen sind hier Jahr für Jahr unterwegs. Von der Hütte Memurubu nach Gjendesheim sind es 17 Kilometer, für die man normalerweise 5-7 Stunden benötigt. Wer hier wandert, kann die Natur der norwegischen Berge wirklich ganz in sich aufnehmen und wie nebenbei die herrlichen Blicke genießen, die sich unterwegs bieten. In der Nähe von Memurubu gibt es einen ganz besonderen Ort, an dem viele Wanderer eine Pause einlegen, um die bezaubernde Aussicht auf sich wirken zu lassen. Die Rede ist von einem schmalen Berggrat. Auf der einen Seite liegt der tiefblaue See Bessvatnet, während auf der anderen Seite der smaragdgrüne Gjende die Blicke auf sich zieht. Da wird wirklich deutlich, warum der Besseggen auf der Hitliste so vieler Wanderer als Höhepunkt gilt!

Erkunden Sie das ewige Eis der Gletscher im Reich der Riesen

Es ist ein Erlebnis, das Sie auf keinen Fall verpassen dürfen, wenn Sie Ihren Urlaub in Jotunheimen verbringen: eine Tour zu den fantastischen Eislandschaften der Gletscher. An den Gletschern von Jotunheimen entlang zu spazieren – oder direkt auf ihnen unterwegs zu sein – ist ein unbeschreibliches Erlebnis für Körper und Seele. Die spektakulären, blauweißen Eisformationen – von tiefen Spalten bis hin zu hohen Eistürmen, die weit über Ihnen in der Sommersonne glitzern – sorgen für ein spannendes und faszinierendes Naturerlebnis, bei dem Sie zur Ruhe kommen und die Hektik des Alltags weit hinter sich lassen können.

Beeindruckende Flora und Fauna

Um es in einem Satz zu sagen: Jotunheimen gehört zum Besten, was die norwegische Natur zu bieten hat. Neben den majestätischen Bergen und Gletschern gibt es hier auch bezaubernde Wasserfälle, Flüsse, Seen und fruchtbare Täler. Diese Vielfalt bedeutet, dass Sie in dieser Gegend sehr nah an eine ganz einzigartige Tier- und Pflanzenwelt herankommen. Große Teile des Gebietes liegen oberhalb der Baumgrenze, und dennoch gedeihen hier zahlreiche Bäume, Büsche und Blumen – auch in den höheren Lagen. Tatsächlich hält Jotunheimen in Bezug auf die norwegische Bergvegetation den Höhenrekord: Auf dem Glittertind wachsen nur 100 Meter unterhalb des Gipfels noch Blumen!

Foto: John Fiddler – Visitnorway.com

Auch die Tierwelt des Nationalparks ist etwas Besonderes. Mit etwas Glück erspähen Sie Raubtiere wie Nerze, Vielfraße und Luchse, Huftiere wie Rentiere, Elche und Hirsche, imposante Vögel wie Alpenschneehühner, Königsadler und Gerfalken und vieles mehr. Wenn Sie im September hier sind, können Sie an einer geführten Schneehuhnjagd teilnehmen und inmitten der herbstlich gefärbten Berglandschaft ein unvergessliches Jagderlebnis genießen.

Es gibt schlichtweg unendlich viele Möglichkeiten, den Nationalpark Jotunheimen zu erkunden. Wie wäre es mit einer Fahrradtour, einem Kletterausflug, einer Gletscher- oder Höhlenwanderung oder einem Ausritt? Ganz gleich, was Sie bevorzugen – die Region ist ein ideales Urlaubsziel für all jene, die sich nach unvergesslichen Naturerlebnissen in schier unglaublicher Vielfalt sehnen!