Gå til hovedinnhold Til toppen

Hurtigruten-Terminal in Bergen

Wenn Sie mit Fjord Line in Bergen ankommen, werden Sie feststellen, dass die meisten Sehenswürdigkeiten der Stadt zwischen den sieben Bergen zu Fuß zu erreichen sind.


Die Karte wird geladen ...

Spaziergänge durch Bryggen oder Bergwanderungen auf den Fløien bei Sonnenuntergang. Das wunderschöne, wilde und malerische Bergen muss nicht gesondert vorgestellt werden. Wenn Sie mit Fjord Line nach Bergen fahren, landen Sie mitten im Geschehen. Die meisten der bekannten Sehenswürdigkeiten lassen sich vom Terminal aus schnell und einfach zu Fuß erreichen. Weiter unten finden Sie unsere besten Empfehlungen für die schöne Hauptstadt Westnorwegens.

Die Kreuzfahrt-Fähre von Fjord Line, die MS Bergensfjord, legt in Bergen am Hurtigruten-Terminal an.
Die Kreuzfahrt-Fähre von Fjord Line, die MS Bergensfjord, legt in Bergen am Hurtigruten-Terminal an.

Praktische Informationen

Check-in mit Auto/Fahrrad
Wenn Sie in den Hafenbereich hineinfahren, befindet sich der Autostellplatz zu Ihrer Linken.

Gepäckfächer
Ja.

Toiletten
Ja, im ersten und zweiten Stock. Barrierefreie Toiletten sind im ersten Stock.

Parken
Wir empfehlen Ihnen die Parkhäuser „Klostergarasjen“ und „City Park“ im Stadtzentrum.

Essen und Trinken
Ein Kaffeeautomat und ein Café befinden sich im zweiten Stock.

Aufzug
Ja.

Geldautomat
Nein. Ein Geldautomat ist an Bord verfügbar.

Bezahlung/Währung
Das Ticketbüro akzeptiert NOK, DKK und EUR. Münzen werden nur in NOK angenommen. Es werden VISA, MasterCard und norwegische Bankkarten akzeptiert.

Top-Sehenswürdigkeiten in Bergen

Bryggen

Bryggen im Abendlicht. Foto: Bergen Reiselivslag / Girish Chouhan - visitBergen.com
Bryggen im Abendlicht. Foto: Bergen Reiselivslag / Girish Chouhan – visitBergen.com

Die beliebte Sehenswürdigkeit, auch als Tyskebryggen und Hansabryggen bekannt, umfasst die alten Holzhäuser im historischen Stadtzentrum. Der Ursprung des Gebiets lässt sich bis ins Jahr 1070 zurückverfolgen und von 1360 bis 1754 war hier der Standort der deutschen Hanse in Norwegen. Da werden Sie auf sehr alten Spuren wandeln! Heute besteht Bryggen aus 13 denkmalgeschützten Anwesen und Gebäuden und ist ein Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

Fløibanen

Fantastische Aussicht von Fløyen. Foto: Sverre Hjørnevik / www.fjordnorway.com
Fantastische Aussicht von Fløyen. Foto: Sverre Hjørnevik / www.fjordnorway.com

Genau wie Bryggen ist auch die Fløibanen ein Muss für jeden Bergen-Besucher. Die 800 Meter lange Seilbahn bringt Sie auf den Aussichtspunkt der Fløien-Station (320 Meter über dem Meeresspiegel). Hier werden Sie eine atemberaubende Aussicht auf Bergen genießen. Die Seilbahn wurde 1918 eröffnet und ist Bergens beliebteste Touristenattraktion, die pro Jahr von 1,5 Millionen Passagieren besucht wird. Auf dem Gipfel befinden sich ein Kiosk, ein Souvenir-Shop und ein in die Fløien-Station integriertes Restaurant.

Fischmarkt (Fisketorget)

Der berühmte „Fischmarkt“ (Fisketorget) ist einer von Norwegens größten und berühmtesten Märkten im Freien. Hier finden Sie eine große Auswahl frischer Meeresfrüchte und jede Menge lokal produziertes Obst und Gemüse. Kaufen Sie doch während Ihres Besuchs auch gleich fürs Abendessen ein! Der Marktplatz ist seit dem 13. Jahrhundert ein wichtiger Handelsplatz von Bergen, und der Fisketorget ist ganzjährig geöffnet. Er ist definitiv einen Besuch wert!

Bergen Aquarium

Im Aquarium von Bergen können Sie 60 große Aquarien bestaunen, die verschiedene Unterwasserwelten zeigen, wie Salzwasser, Süßwasser, tropisches Salzwasser und tropisches Süßwasser. Das Aquarium beherbergt mehr als 300 verschiedene Tierarten und ist bestrebt, den Fischen Lebensbedingungen zu garantieren, die so natürlich wie möglich sind. Darüber hinaus gibt es vier Freilichtbecken, in denen Pinguine, Seelöwen und Seehunde leben. Das Aquarium verfügt außerdem über einen Tropenabschnitt, wo unerschrockene Besucher auf Schlangen, Krokodile und Spinnen treffen.

Troldhaugen

Kulturliebhaber werden sich in die zahlreichen Galerien und Museen von Bergen verlieben. Wir empfehlen insbesondere das schöne Troldhaugen, das einst das Zuhause des norwegischen Komponisten Edvard Grieg und seiner Frau Nina war. Das Paar lebte hier von 1885 bis zu Griegs Tod im Jahre 1907. Das Haus ist eine typische Holzvilla aus dem 19. Jahrhundert mit einem eindrucksvollen Turm, von dem aus man einen schönen Panoramablick genießt. In der Nähe von Troldhaugen liegt das Siljustøl-Museum, ein Teil des ehemaligen Heims des Komponisten Harald Sæverud (1887–1992).